Jorinde Probiotikum

Jorinde Probiotikum

Normaler Preis
29,00€
Sonderpreis
29,00€
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

 Auf Lager | Schneller Versand
 Portofrei ab €100 DHL

Probiotikum mit 11 Bakterienstämmen

Breitband-Keimspektrum für den Aufbau und Erhalt einer gesunden Darmflora

Der Zustand unserer Darmflora nimmt entscheidenden Einfluss auf (1) unsere Verdauung, (2) unser Immunsystem, (3) unsere Gemütsverfassung und (4) unsere allgemeine Leistungsfähigkeit.

Die moderne Lebensweise verursacht jedoch bei vielen Menschen eine Störung der Darmflora mit den dafür typischen Folgen: Blähungen, Verstopfung, Infektanfälligkeit, depressive Verstimmung, Müdigkeit, etc.

Nutzen Sie das Jorinde Probiotikum als Unterstützung für den Erhalt und Aufbau einer gesunden, ausgeglichenen Darmflora, sowie für die Beseitigung bakterieller Ungleichgewichte und schädlicher Keime.

„Es herrscht weitgehende Einigkeit darüber, daß eine symbiotische Darmflora ausschlaggebend ist für die Gesundheit und Entwicklung des Menschen.“ – Expertenbericht zum Thema Probiotische Wissenschaft, 23. November 20091

Was ist die Darmflora?

Darmflora2 bezeichnet die Gesamtheit aller Mikroorganismen in unserem Darm. Der Großteil der Darmflora lebt im Dickdarm.

Funktionen der Darmflora3

  • Regulierung des Immunsystems (Beruhigung oder Stimulierung)
  • Abwehr schädlicher Bakterien, Viren, Parasiten
  • Schutz vor Pilzüberwucherungen
  • Unterstützung der Verdauung
  • Energie für die Darmschleimhaut
  • Anregung der Darmperistaltik
  • Produktion von Fettsäuren
  • Unterstützung des Hormonhaushalts
  • Entgiftung, usw.

Darm–Hirn–Achse

Eine gesunde Darmflora wirkt aktiv auf das Gefühl der Gelassenheit, inneren Ruhe und Zufriedenheit.

  • Über die sog. „Darm–Hirn–Achse“ kommunizieren die Darmbakterien in regem Austausch mit dem Gehirn.
  • Sie prägen dabei unser Gedächtnis und unsere Emotionen.
  • Insbesondere unsere Gemütsverfassung und unser Streffempfinden.

Wodurch werden Störungen der Darmflora verursacht?

In der Darmflora herrscht normalerweise ein Gleichgewicht aus Kolibakterien, Laktobazillen, Bifidobakterien und weiterer Bakterienarten.

Das schadet der Darmflora:

  • Antibiotika
  • Medikamente
  • Chemikalien
  • Anti-Baby Pille
  • verunreinigte Lebensmittel
  • übermäßiger Konsum von Kohlenhydraten und Zucker
  • Alkohol
  • Schlafmangel
  • Mangel an Vitaminen und Mineralien
  • übertriebener Konsum mehrfach ungesättigter Fettsäuren
  • chronischer Stress

Durch diese Faktoren kann sich schädliche Fremdflora in unserem Darm festsetzen und ausbreiten, zum Beispiel:

  • Fäulnisbakterien
  • Hefen (wie Candida Albicans)
  • Schimmelpilze
  • pathogene Arten der Kolibakterien
  • und eingige mehr

Welche Folgen hat eine gestörte Darmflora?

Bei einer Störung der Darmflora (Dysbiose können sich krankmachende Keime im Darm festsetzen und ausbreiten.4

Die typischen Folgen sind:

  • Blähungen
  • Verstopfung
  • chronisch-entzündliche Darmerkrankungen
  • Infektanfälligkeit
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Störung des Nervensystems
  • und vieles mehr

Immunsystem

Ein besonderer Zusammenhang besteht zwischen Darmflora und Immunsystem:

  1. Etwa 70% unserer Immunzellen sitzen in der Darmschleimhaut.
  2. Die Darmschleimhaut bildet eine wichtige Barriere gegen Krankheitserreger.

Die Störung der Darmflora kann die Darmschleimhaut und das Immunsystem daher stark schwächen.

Die typischen Symptome eines geschwächten Immunsystems sind dann:

  • Müdigkeit
  • Abgeschlagenheit
  • Energielosigkeit
  • Konzentrationsprobleme
  • Infektanfälligkeit
  • depressive Verstimmungen

All diese Beschwerden können mit einer gestörten Darmflora zusammenhängen.

Aus diesen Gründen empfehlen wir Ihnen das Jorinde Probiotikum. Es wirkt im Darm dank seiner Zusammensetzung aktiv auf die Wiederherstellung des bakteriellen Gleichgewichts, sowie gleichzeitig auf die Vernichtung schädlicher Keime.

Was ist ein Probiotikum?

Ein Probiotikum ist ein Präparat mit lebensfähigen Mikroorganismen. Bei Einnahme ausreichender Mengen von guter Qualität können Probiotika die Darmflora und die Gesundheit in vielerlei Hinsicht fördern.

Was nützt ein Probiotikum?

Der Aufbau der Darmflora kann erfahrungsgemäß beitragen zu gesundheitlichen Verbesserungen in diesen Bereichen:5

  • Eubiose: Wiederherstellung des Darmfloragleichgewichts
  • Beseitigung von Dysbiosen=Ungleichgewicht der Darmflora
  • Verbesserung der Verdauung
  • Lösen von Verstopfungen
  • Linderung von Durchfall
  • Beseitigung von Blähungen
  • Stärkung des Immunsystems
  • Verbesserung der allgemeinen Gesundheit
  • Steigerung des individuellen Wohlbefindens
  • Verbesserung des Hautbildes
  • Abnehmen
  • Linderung von Reizdarmsymptomen
  • Schutz des Urintrakts

Probiotika nach Antibiotika

Antibiotika stören die natürliche Darmflora und ermöglichen es manchmal schädlichen Keimen, sich auszubreiten.6 Daher empfehlen wir eine Probiotikakur, mit zeitlichem Abstand, besonders vor und/oder nach einer Antibiotikakur.7

Welche Bakterienstämme beinhaltet das Jorinde Probiotikum?

  • LactoSpore® (Bacillus Coagulans, MTC 5856)
  • Lactobacillus Rhamnosus
  • Lactobacillus Acidophilus
  • Lactobacillus Salicarius
  • Bifidobakterium Bifidum
  • Lactobacillus Plantarum
  • Bifidobakterium animalis ssp. Lactis
  • Lactococcus Lactis
  • Lactobacillus reuteri
  • Enterococcus Faecium
  • Bifidobakterium Breve

Die vollständige Zutatenliste entnehmen Sie bitte dem Produktetikett.

Was ist das Besondere am Jorinde Probiotikum?

  • Breitband-Keimspektrum: 11 Bakterienstämme für optimale Wirksamkeit
  • Kombination aus LactoSpore®®, Curcumin C3 Complex® und BioPerine® – patentierte Pflanzenextrakte mit medizinisch nachgewiesener Wirkung
  • Darreichung in pflanzlicher, magensaftresistenter DRCaps®-Kapsel für die ideale Wirkstoffaufnahme im Körper
  • entwickelt in der Schweiz, hergestellt in Deutschland

LactoSpore®

LactoSpore® ist eine patentierte Form des Bacillus Coagulans MTCC 5856 (Lactobacillus Sporogenes). Die Wirkung von LactoSpore® ist klinisch dokumentiert.

LactoSpore® ist gängigen Probiotika in 3 wesentlichen Punkten überlegen:

  • LactoSpore® ist stabil bei Raumtemperatur: Das verhindert einen Verlust der Wirkkraft.
  • Die Baterienkulturen überleben die Magensäure: Die meisten Probiotika sterben ab, bevor sie in den Darm gelangen. LactoSpore® kommt ohne Verlust lebensfähiger Organismen im Dünndarm an.
  • Die Baterienkulturen besiedeln nur den Darm: So kann eine Fehlbesiedlung ausgeschlossen werden.

LactoSpore® ist dadurch in der Lage, in Bereichen wirksam zu sein, in denen die meisten Probiotika es nicht können.

Was bewirkt LactoSpore®?

  • hemmt das Wachstum schädlicher Mikroorganismen im Verdauungstrakt: Bakterien, pathogene Pilze und Parasiten
  • erzeugt antibakteriell wirkende L-(+)-Milchsäure (biochemische Schlüsselsubstanz für den Stoffwechsel)
  • hat die Fähigkeit zur Vermehrung guter Bakterien (sog. Sporenbildung, daher der Name Lactobacillus Sporogenes)
  • unterstützt das Immunsystem durch Stimulierung der Antikörper-Produktion
  • unterstützt das Wachstum gesundheitsfördernder probiotischer Bakterien
  • begünstigt und erhält ein gesundes mikrobielles Gleichgewicht im Darm

Positive Wirkung auf die Verdauung

In einer klinischen Studie hat LactoSpore® folgende Ergebnisse gezeigt:

Leiden % der Fälle mit Linderung
Durchfall infolge Schleimhautentzündung des Dünndarms (Enteritis) 93.7
Verdauungsprobleme gefolgt von Durchfall 85.9
Durchfall bei Kindern 87.9
Verstopfung 65.4

Dank seiner Fähigkeit, das mikrobielle Gleichgewicht im Darm zu unterstützen, trägt LactoSpore® maßgeblich zur Wirksamkeit des Jorinde Probiotikums bei.

BioPerine®

  • natürlicher Bioverstärker
  • steigert die Aufnahme von Wirkstoffen (Bioverfügbarkeit) um 30-60% oder mehr
  • steigert die Aufnahme von Curcumin um 2000%
Steigerung der Bioverfügbarkeit durch BioPerine®
Steigerung der Bioverfügbarkeit durch BioPerine®

Curcumin C3 Complex®

  • stärkt Immunsystem
  • lindert Entzündungen
  • fördert Durchblutung
  • schützt Leberzellen vor giftigen Substanzen
  • hat anti-virale Wirkung

DRCaps® Kapseln

  • 100 % pflanzliche Kapselhülle
  • fortschrittlichste Kapsel auf dem Markt
  • magensaftresistent: alle Wirkstoffe kommen vollständig im Darm an
  • Im Gegensatz zu gängigen magensaftresistenten Kapseln haben die DRCaps® Kapseln keinen Überzug aus Chemikalien oder Lösungsmitteln.
DRCaps® Funktionsweise
DRCaps® Funktionsweise

Anwendung

Nehmen Sie 2 Kapseln am Tag mit ausreichend Wasser. Eine Dose enthält 60 Kapseln und reicht für 30 Tage.

Persönlicher Leitfaden

Mit der Bestellung bekommen Sie kostenlos einen 12seitigen Leitfaden. Sie finden darin einige praktische Anleitungen und Empfehlungen für Ihre Entgiftung, die wir Ihnen an die Hand geben möchten.

Persönlicher Leitfaden

  1. Current level of consensus on probiotic science. Report of an expert meeting-London, 23 November 2009. PMID: 21637035 ↩︎

  2. Früher ordnete man Bakterien der Pflanzenwelt zu. Daraus abgeleitet verlieh man der Gesamtheit der Darmbakterien den Namen Darmflora. Diese Zuordnung ist jedoch veraltet. Fachleute verwenden heute anstatt Darmflora den Begriff Mikrobiom. Trotzdem verwenden wir mehrheitlich den Begriff Darmflora, weil er bis heute außerhalb von Fachkreisen gebräuchlicher ist. ↩︎

  3. de.wikipedia.org/wiki/Darmflora ↩︎

  4. Dietary modulation of the human colonic microbiota: introducing the concept of prebiotics. The Journal of Nutrition, Volume 125, Issue 6, 1 June 1995, Pages 1401–1412 | Guidelines for the Evaluation of Probiotics in Food, Abschnitt 4.1 | Die Dysbiose hat zwei Gesichtspunkte: erstens eine verminderte Vielfalt an Darmbakterien, zweitens ein Ungleichgewicht der Bakterienstämme (zu viele schlechte Bakterien, zu wenig gute Bakterien). ↩︎

  5. reizdarm.one, „Wirken Probiotika wirklich?“ | Man muss sagen, daß Wissenschaftler die Funktion der Darmflora und ihrer Bestandteile noch untersuchen. Forschung ist wichtig, klar, doch wir finden die Skepsis (und z.T. Ablehnung), die viele Mediziner dem Einsatz von Probiotika entgegenbringen, unbegründet und zum Teil übertrieben angesichts der soliden Erfolge, die verschiedene Naturheilverfahren mithilfe von Probiotika schon seit langem systematisch hervorbringen. ↩︎

  6. Antibiotics and the Human Gut Microbiome: Dysbioses and Accumulation of Resistances. Frontiers in Microbiology, 12. Januar 2016. PMID: 26793178 ↩︎

  7. Z. B. 4 Wochen vor und/oder nach der Antibiotikakur. Wir empfehlen auf jeden Fall die Abstimmung der Probiotikakur mit der behandelnden Fachperson. ↩︎

Customer Reviews

Based on 74 reviews
86%
(64)
14%
(10)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
M
Martina Sommerer
Gut!

Nach Antib.- Kur im Dezember habe ich nach einem guten Probiotikum gesucht, keine amazon Massenbilligware. Die Qualität stimmt. Ich habe ein gutes Gefühl bei diesern Kapseln. Meine Energie ist viel besser. Ich hatte keine schlimmen Verdauungsprobleme, ich merke aber, dass ich weniger müde bin nach dem Essen. Das ist ein richtiger Darmaufbau, man spürt den Unterschied.

A
Anette Schöpp
Prima

erstklassiges Produkt, man merkt die Qualität stimmt

P
Petra Apostolopoulos
sehr gut

ich bin sehr zufrieden mit dem Probiotikum. Ich habe die ersten 3 Tage nicht viel gemerkt, aber dann: mehr Stuhlgang, Rumpeln im Bauch, aber nicht unangenehm, ziemlich viel Luftabgang. Das Beste: mein Darm kann sich richtig leeren. Ich mache die Kur jetzt seit 8 Tagen. Dieses Produkt ist positiv. Ich habe das Gefühl, es räumt meinen Darm auf.

A
Axel Goike
Man merkt die Qualität

Ich kenne mich aus mit natürlichen Präparaten. Dieses Probiotikum ist mustergültig. Das merkt man bei der Wirkung: sanft, aber sehr effektiv, stetig steigernde Wirkung über den Kurverlauf. Hervorragendes Produkt, ich kann es nur empfehlen - gerade auch Personen, die bisher mti Probiotikum keinen Erfolg hatten.

A
Annegret Müller-Dornieden
wie immer sehr gut

Schneller Lieferung ohne irgenwelche Beanstandung,also wie immer sehr gut